Sonntag, 18. Oktober 2009

Birthday Party Food

My Husband was celebrating his birthday yesterday and I offered him to make some food for his guests, vegan of course. :-)
So I made puss-pastry with spinach and tomatoes, mediteranean noodle-salad and muffins. It was yummie and I think no one even noticed that it was vegan. I aked my husband, and he also told no one. So we decidet to suprise them when someone says something about veganism in the future. :-)

Mein Mann hat gestern seinen Geburtstag gefeiert und ich habe ihm angeboten ein bisschen Essen für seine Gäste zu machen, natürlich vegan. :-)
Ich habe Blätterteigtaschen gefüllt mit Spinat und eingelegten Tomaten gemacht, mediteranen Nudelsalat und Muffins. Es war wirklich lecker und es hat tatsächlich niemand bemerkt, dass alles vegan ist. Und wir haben es auch niemandem gesagt. Wir haben dann beschlossen sie zu überraschen wenn das nächste mal jemand was über Veganismus sagt. :-)


Ingredients:
- 600 g Mehl
- Schokoladenraspel nach Geschmack (Zartbitter)
- 200 g Zucker
- 160 g Magarine
- 240 ml Sojamilch
- 6 TL Ei-Ersatz
- 2 Pk Vanillezucker
- 1 Pk Backpulver

ergibt ein ganzes Blech voll Muffins. Sehr lecker, ich habe ziemlich viel Schokoraspel genommen. :-) Der Teig ist ziemlich fest und muss gut in die Förmchen reingedrückt werden, er geht dann noch etwas auf.



Hier habe ich improvisiert. Ich hatte keine Zeit zum Bioladen zu fahren und vegane Mayo zu kaufen und habe daher eine art mediteranen Nudelsalat gemacht. Dafür habe ich Nudeln gekocht und in eine Schüssel gegeben. Dann habe ich rote Zweiebeln und Zucchini angebraten und alle mögliche Antipasti hinzugegeben (eingelegte Tomaten, eingelegte milde Peperoni, schwarze Oliven, eingelegte Paprika, eingelegten Knoblauch) und immer schön mit viel Öl. Das Öl, welches ja bei eingelegten Sachen oft sehr lecker mit Kräutern gewürzt ist, bildet dann auch direkt das Dressing. Sobald der Salat kalt ist kommt dann noch ein guter Schuss Balsamico dazu und das wars.


Die hatte ich neulich schon mal gemacht. Ich habe Dinkel-Blätterteig gekauft (ist tatsächlich vegan, mir glaubt ja immer keiner das da keine Butter und kein Ei drin ist, ne tatsächlich, nur Magarine, Mehl etc.!) und als Füllung habe ich Spinat mit eingelegten Tomaten genommen. Eigentlich wollte ich noch angebratene Zweiebeln dazu tun, hatte ich dann aber vergessen. :-)

Kommentare:

C hat gesagt…

Hey Birdie, dein böser Blog frisst meine Kommentare! Echt, ist ja gar nicht vegan!!! :-)

Jedenfalls wollte ich sagen, dass dein Mann eine sehr liebe Frau hat, das sieht nämlich alles ganz über-yummy aus. Und ich muss echt mal den Dinkel-Blätterteig suchen (übrigens glaub ich dir, dass der vegan ist, hab schon oft veganen Blätterteig gesehen!). Magst du zu meinem Geburtstag auch kommen und kochen? :-)

Birdie hat gesagt…

Den Dinkel-Nlätterteig hab ich vom Rewe, im Bioladen gibt es wohl auch vollkorn-Dinkel-Blätterteig, das ist natürlich noch besser, aber zum Bioladen zu fahren ist immer so umständlich und weit (und teuer..), deswegen mache ich das nur selten.
Ich habe als Dankeschön auch am nächsten Tag eine ganz tolle Riesenteetasse geschenkt bekommen. :-)

Das mein Blog Deine Kommentare frisst verstehe ich einfach nicht, das ist wirklich ziemlich unvegan. Ich glaube ich muss mal ein ernstes Wörtchen mit ihm reden...

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...