Dienstag, 19. Januar 2010

vegane Körperpflege

Ich hatte ja bereits angekündig, dass ich ein bisschen über meine veganen Lieblingspflegeprodukte sprechen möchte. Heute der Anfang mit den Dingen die ich wirklich täglich benutze:


lavera faces: Ich kann mich nicht wirklich damit anfreunden mehr als ein paar Euro für Cremes auszugeben, wenn es mehr als 5 Euro kostet leutet bei mir die Alarmglocke. Ist irgendwie so. :-) Aber ich mag die lavera wirklich gerne. Sie verwende ich als Tages- und Nachtcreme abwechselnd mit der alverde Heilerde Gesichtscreme (oder heißt es fluid?)

alverde Waschcreme Heilerde: Gleich am Anfang die Ausnahme, die Waschcreme benutze ich nicht täglich sondern eher nur 1-2 mal pro Woche. Ich habe das Glück im Gesicht relativ reine Haut zu haben und daher ist eine häufigere Anwendung nicht notwendig.
Aus der selben Linie benutze ich die Gesichtscreme mit Heilerde immer dann, wenn ich nicht die lavera nehme. Sie ist grade leer, deswegen kein Bild.



alverde Vitamin Handcreme, Cranberry: (ignorieren wir mal das mit dem "straffend", bin ja noch jung...) es gibt noch eine andere Handcreme von alverde, die ist aber leider nicht vegan. Diese mag ich dafür sehr gerne, sie riecht gut und zieht schnell ein und spendet dafür wirklich gut Feuchtigkeit.

alverde Körpercreme Mandel Teerose & Körperbutter Macadamianuss: diese beiden verwende ich abwechselnd zum eincremen nach dem Duschen. Die Körpercreme zieht schneller ein, dafür fettet die Körperbutter besser nach. Ich mach das von dem Bedürfnis meiner Haut abhängig. Meine Haut ist sehr trocken und ich habe jahrelang keinen guten veganen Ersatz für die Nivea Milk gefunden, die ich früher immer verwendet habe. Ich muss mich wirklich direkt nach dem Abtrocknen eincremen, sonst fängt meine Haut sofort an zu spannen und fühlt sich ganz trocken und unangenehm an. Ich bin wirklich froh gleich zwei Cremes gefunden zu haben die meine Ansprüche erfüllen.


alverde Pflege-Dusche Olive/Aloe Vera, Coffein Shampoo und Coffein Spülung: Diese drei finden sich in meiner Dusche. Mit dem Duschgel variiere ich oft, da gibt es ja viele verschiedene Duftrichtungen die vegan sind. Das Shampoo ist ganz okay. Hier an meinem Wohnort ist unheimlich hartes Wasser was meine Haare ziemlich kaputt macht. Ich habe viel rumprobiert und es hat keinen Sinn: Sie brechen ab einer gewissen Länge einfach ab, egal welche Pflegeprodukte. Für den ultimativen Tipp wäre ich sehr dankbar! :-)

Dies soll keine Schleichwerbung für alverde sein und ich werde natürlich auch nicht von alverde bezahl oder so (dazu ist mein kleiner Blog eh zu unbekannt). Ich freu mich nur wirklich sehr darüber, dass es eine bezahlbare Marke gibt, die sich die Mühe macht einige Produkte vegan herzustellen und sich dies sogar mit der vegan-Blume zertifizieren lässt. Noch toller fänd ich es, wenn wirklich ALLES von alverde vegan wäre und man gar nicht mehr darauf achten müsste. Leider sind vor allem die Schminksachen nicht vegan.

Was mir noch fehlt und wo ich daher noch immer auf Produkte zurückgreife von denen ich nicht weiß ob sie vegan sind oder nicht sind: Deo und Lippenpflege. Alles was ich da bisher ausprobiert habe gefällt mir nicht so wirklich. Die Deos wirken nicht richtig und die Lippenpflege trocknet meine Lippen aus. Da freue ich mich über Tipps!

Kommentare:

C hat gesagt…

Ich mag die Produkte von Alverde auch total gerne, aber das weißt du ja schon.. Momentan benutze ich die Gesichtscreme mit Heilerde, mit der bin ich echt zufrieden. Meine Favoriten sind das Glanzshampoo und der Glanzconditioner, die machen meine Haare wirklich schön! Ich habe auch noch das Deo mit Calendula (?), aber ich bin recht zufrieden damit!?
Und dann hab ich noch das Zitronenduschgel und die Handcreme (eine daheim, eine im Büro). Puhh, ich bin echt eine wandelnde Werbetafel..

Ich finde es aucht schade, dass es keinen Lippenpflegestift von Alverde gibt, wäre ja mal ein E-Mail wert! :-)

Birdie hat gesagt…

Doch, die haben einen Lippenpflegestift, nur ist der leider nicht vegan! :-(

Ich hatte das Calendula Deo auch ne Zeit lang, aber der Duft hat mich nicht wirklich überzeugt, und auch die Wirkung nicht wirklich. Muss ja irgendwie auch zu einem passen.

LG

Kaye hat gesagt…

Hast du dir schon mal LUSH angeschaut? die haben vegane Deos und ein veganes Lipbalm :)

Sharon hat gesagt…

Seltsam, die DMs hier haben nicht so viele Alverde-Produkte! Aber vielleicht muss ich nochmal genauer schauen, mag die Sachen nämlich auch sehr gerne.

Was Lippenpflege angeht, gibt's beim DM aber sogar was (laut vegan.de zum Beispiel). Der eine ist von Balea mit Pfefferminze, also sowas wie Blistex. Dann gibt's noch einen (auch von Balea) mit Aloe Vera. Ich weiß nicht, ob letzterer 100%ig vegan ist, da müsste man nochmal nachforschen. Hat aber nichts verdächtiges drin.
Achja und dann mag ich noch die Lippenpflegestifte von YAOH. Die sind aus Hanf und es gibt sie in verschiedenen fruchtigen Geschmackssorten.
Und dann eben noch LUSH. Viele Deos und Lipbalm gibt's auch.


Soo, genug jetzt. Ich hoffe das war noch einigermaßen aktuell, so dass ich nicht alles umsonst geschrieben hab ;)

Birdie hat gesagt…

Danke für den langen Kommentar Sharon! :-)

Ich hab grade gestern Lippenpflege bei Lush gekauft und werde demnächst mal einen Eintrag darüber posten, die ist nämlich super! Und vor allem ohne Bienenwachs, was ich zum einen nicht so vertrage und zum anderen ja auch nicht vegan ist. :-)

missVegan hat gesagt…

Die Lippenpflege von NUXE ist genial. Ist leider nicht ganz billig. Aber dafür hat er viele Vorteile: sieht toll aus, riecht lecker, pflegt, schützt und ist vegan. Der ist bisher mein Liebling.

margaretka hat gesagt…

Hallo! Grusse aus Polen!

Ich personlich benutze Alterra serie: Schampoo und Spulung, die im Rossmann kaufen kann. Alverde habe ich noch nie gesehen.

Lush ist auch phantastisch,aber leider nicht erreichbar im Polen.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...