Mittwoch, 1. September 2010

Kürbissüppchen und Süßkrams

Wenn man eine pflanzenbasierte Kost isst und zudem noch versucht so lokal und saisonal wie möglich zu kaufen, gibt es immer wieder Lebensmittel über die man sich freuen kann, wenn sie wieder in den Läden auftauchen. So stolperte ich gestern bei Aldi über die ersten Kürbisse dieses Jahr und habe direkt einen mitgenommen und heute zu meinem Mittagessen verarbeitet:

Kürbissuppe

Zutaten:
- Olivenöl
- 1 kleiner Hokaido-Kürbis
- Kürbiskerne
- Sojasahne (die zum kochen)
- Gewürze nach Geschmack (Curry, Paprika, Pfeffer, Cayennepfeffer)

Zubereitung:
Kürbis halbieren, Kerne entfernen und Kürbis in Würfel schneiden. Die Kürbiswürfel in einem Topf mit etwas Olivenöl (Kokosöl wäre sicher auch lecker gewesen) kurz anbraten und mit ca. 500ml Gemüsebrühe auffüllen. Das ganze bei mittlerer Hitze kochen lassen bis die Kürbisstücke weich sind, dauerte bei mir ca 10 - 15min. Dann den Topf vom Herd nehmen und das ganze pürieren bis die gewünschte Konsistens erreicht ist. Wird die Suppe zu dickflüssig, kann man noch weitere Brühe oder Wasser unterrühren. Nach Geschmack Gewürze hinzugeben und das ganze nochmal kurz aufkochen.
Anschließend mit Sojasahne und Kürbiskernen dekorieren und genießen.
Sehr lecker, schnell gemacht und die Zutaten sind im Supermarkt erhältlich. Verzichtet man auf die Sojasahne, ist derzeit sogar alles im Discounter zu kaufen.

Wie man sieht ist meine "Suppe" ganz schön dickflüssig geworden und eher ein Brei als eine Suppe, aber genauso mag ichs! :-)


Zu meinem Nachmittagskaffe habe ich mir heute zwei Kekse von "Break & Bio" aus meiner letzten Veganversand-Bestellung gegönnt.

Die Kekse bestehen aus einer hellen und einer dunklen Hälfte und einer Schokocreme in der Mitte. Die dunkle Hälfte schmeckt ebenfalls nach Schoko, die helle erinnerte mich stark an die hellen Weihnachtskekse zum Ausstechen und dekorieren aus meiner Kindheit: buttrig und sehr süß. Insgesamt lecker, aber mehr als zwei gegen nicht auf einmal. :-)

Kommentare:

Mausflaus hat gesagt…

Kürbis ist eines meiner Lieblingsspeisen...

bei Netto gibts Hokkaido grade für 1,99/kg, ist sogar Bio!

tuepfel hat gesagt…

wenn man jetzt wohl schon soviele über Kürbis liest, muß ich wohl auch mal einen nach Hause rollen.

anika hat gesagt…

du kannst dir gar nicht vorstellen, wie sehr ich mich über deinen kommentar (und daher über die entdeckung deines blogs) gefreut habe! werde sicher einige deiner rezepte nachkochen.. und vielen dank für's mut-machen. :)

Birdie hat gesagt…

Sehr gerne! Wenn du dich hier umschaust und auch auf den vielen anderen tollen Vegan-Blogs wirst du sicher schnell merken, wie viel Spaß es macht vegan zu leben. Also nochmal: willkommen! :-)

anika hat gesagt…

yay. :)

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...