Donnerstag, 21. Oktober 2010

Award

Ich habe tatsächlich einen Award verliehen bekommen, und zwar von der lieben Kinderkram

Ich habe mich darüber riesig gefreut und möchte diese Freude natürlich gerne weitergeben!

Die damit verbundenen Regeln lauten:

1. Akzeptiere den Award, indem du den Namen / Blog auf deinem Blog postest, von dem du ihn bekommen hast.
2. Verschenke den Award an 15 andere Blogs, die du kürzlich entdeckt hast und hinterlasse dort einen Kommentar.

Das mit dem "kürzlich entdeckt" macht es für mich einfacher, denn wenn ich mich zwischen all meinen seit langer Zeit abonnierten Lieblingsblogs für nur 15 hätte entscheiden müssen, hätte ich wahrscheinlich ablehnen müssen.

Ich verleihe den Blog-Award an:
1. Die Rote Zora von Vegetarisch und Vegan abnehmen
2. Jo.Sophie von Das Zuckerhaus
3. DvCordia von vegane Kosmetik
4. Turbo Tofu von Turbo Tofu
5. Biene und ihre vegane Vollwertküche
6. Biggy und ihren Blog
7. Das Zombiekätzchen und ihren Blog
8. Die Küchenfee und Veganpassion

So, und jetzt fällt mir keiner mehr ein. Die meisten meiner Lieblingsblogs (siehe linkliste rechts) lese einfach schon so lange, dass sie beim besten Willen nicht mehr als "kürzlich entdeckt" gelten können.


Kommentare:

Biggy hat gesagt…

Grad entdeckt....

DANKESCHÖN für den Award !!!

Ich nehme den Preis selbstverständlich an ;-)

Yes - ve gan !!!

Anonym hat gesagt…

Danke für deine Antwort wegen dem Zucker!
Mich würde das Rezept für die Apfelpfannkuchen interessieren!

Birdie hat gesagt…

Sehr gerne Anonym!
Apfelpfannkuchen:

Mehl deiner Wahl in eine Schüssel geben, ein wenig Zucker hinzu (Mengen wie bei normalen Pfannkuchen) und dann solange Vanillesojamilch (oder andere vegane Milch) hinzugeben und dabei mit dem Schneebesen umrühren bis die typische Pfannkuchenteigkonsistenz erreicht ist. Also zähflüssig.
Dann eine Pfanne mit Pflanzenöl oder -margarine erhitzen und eine Kelle Pfannkuchenteig in die Pfanne geben, Apfelstücke in die Masse reindrücken.
Braten bis man den Pfannkuchen wenden kann, dann wenden. Weiterbraten bis er fertig ist.
Nun auf einen Teller geben und ggf. mit Zimt und Zucker bestreuen.
Fertig.

Ich bin immer wieder begeistert darüber, dass man einfach gar kein Ei und auch kein Eiersatz dafür braucht! :-)

DvCordia hat gesagt…

Vielen Dank für den Award! :)
Ich hoffe, es ist ok, wenn ich ihn auf meinem anderen Blog beantworte, da ich "Vegane Kosmetik" gerne als reines Archiv halten würde.

Birdie hat gesagt…

Klaro, ich wollte nur einfach einen deiner Blogs nominieren und hab dann einfach den genommen. :-) Aber ich mag natürlich beide gleichgern!

Biene hat gesagt…

Oh da freu ich mich, das beflügelt natürlich zum weiterbloggen!!!

Danke!!!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...