Mittwoch, 23. Februar 2011

Lippenpflege

Ach, was solls, wo ich grad dabei bin mich wegen meines Gewinnspiels über Lippenpflege auszulassen, erstelle ich doch auch gleich den Post über meine veganen Lippenpflegeprodukte.
Ich glaube die Funktion des natürlichen Nachfettens meiner Lippen, habe ich ungefähr als 11jährige durch den intensiven (und damit meine ich alle 5 Minuten eincremen) Gebrauch von Labellos zerstört. Als elfjährige fand ich das noch cool, schon mit 13 eher nervig. Teenie eben.

Naja, seitdem versuche ich möglichst Produkte zu benutzen, die ich nicht so oft benutzen muss, wenn ihr versteht was ich meine. Heißt, sie sollten möglichst lange einen fettenden Film hinterlassen, sonst habe ich das Bedürfnis (klammern wir das hässliche Wort "Sucht" hier mal bewusst aus) sofort nachzucremen. Die Umstellung auf ein veganes Leben, hat mich da für eine neue Herausforderung gestellt, denn in keinem anderen Bereich musste ich mich so lange nach einem vegenen Ersatzprodukt umsehen. Aber was lange wird... und so. Hier also die Lippenpflege die sich momentan in meinem Besitz befindet:

(Ähäm, ja ich weiß, mein Hang zu Fotos mit großen Schärfenunterschieden ist der Erkennbarkeit nich immer zuträglich, aber es heißt ja auch Food 'n' Fotos)

Von links nach rechts/vordere Reihe zuerst:

Lush: none of your beeswax: einfach wegen des überzeugenden Namens gekauft und höchst zufrieden, mein Lieblingsprodukt und erst halb leer obwohl es im Juli gekauft wurde, meiner Meinung nach also ergiebig und reichhaltig. Ein ständiger Begleiter!

Lush: maple taffy: riecht einfach super, ich hab es noch nicht so lange, gefällt mir gut, wird meine erste Wahl aber nicht ersetzen können, eher ergänzen.

Lush: bubblegum lippenpeeling: Eigentlich gar kein Pflegestift, aber auch für die Lippen und daher hier aufgelistet. Entfernt kleine Hautschüppchen von den Lippen und kann anschließend abgeschleckt werden, schmeckt super süß nach Erdbeere. Steht bei mir im Badezimmerschrank. Ich halte es eher für eine witzige Idee als für etwas was ich wirklich brauche und verwende es nur anfallsweise. Finde es dann aber auch immer witzig und fühle mich ein bisschen wie ein Mädchen in der Greese Girlieschlafzimmerszene und will als nächstes ein ein Lockenstabmicro singen, weiß auch nicht wieso.

Hurraw: green tea: der Duft überzeugt mich leider nicht wirklich, ich weiß aber auch nicht mehr wieso ich die Idee überhaupt gut fand, dass ein Lippenpflegestift nach grünem Tee riecht. Grüner Tee schmeckt gut, riecht aber doch immer ekelig. Mit der Pflegewirkung bin ich zufrieden, nicht ganz so fettend wie mein Favorit, aber gut, besonders wenn man keine Zeit, Lust oder saubere Hände hat um ein Tiegelchen aufzuschrauben und mit den Fingern Balsam aufzutragen. Dieser Stift liegt bei mir neben dem Fernseher für gemütliche Abende mit samtigen Lippen bereit.

Hurraw: grapefruit: Pflegewirkung s.o., allerdings riecht er viel besser! Den Stift habe ich zur Ergänzung meines Favoriten auch stets dabei.

Yaoh: mango lipbalm: dezenter Mangoduft, riecht ansonsten eher nach dem enthaltenen Hanföl, was mir persönlich nicht gefällt. Ich glaube viele Veganer mögen diesen Pflegestift, mir persönlich fettet er wieder nicht genug, zu wenig, um genau zu sein. Deswegen liegt er auch eher irgendwo hinten in meinem Badezimmerschrank und gerät leicht in Vergessenheit.

So, nun habe ich so ziemlich alle Produkte nacheinander aufgetragen und schätze der Fettfilm hielte, würde ich die Lippen beim Waschen aussparen, so die nächsten 5-10 Tage. ;-)

Kommentare:

Tisi hat gesagt…

Ich hab den Heidelbeer-Yaoh und finde den so unglaublich toll...
Allerdings ist das auch der extra pflegende gegen spröde Lippen; Hanföl rieche ich da nicht durch, vielleicht erkenne ich aber auch einfach den Geruch nicht :D

zombiekatze hat gesagt…

maple taffy und den yaho balm hab ich auch und find beide echt toll :)
bald wollte ich mir auch mal den neuen minz lipbalm von alverde zulegen,der ist ja auch vegan :)

mari.dalor hat gesagt…

die lushbalms sind großsrtig, bin selbst fan!
woher sind die hurraw-lipsticks?

Birdie hat gesagt…

@Tisi: Hm, vielleicht muss ich dann mal den mit Heidelbeere probieren, der ist in den online shops bloß so oft ausverkauft.

@zombiekatze: oh, das wusste ich noch gar nicht, den werde ich dann auch mal testen! :-)

@mari: oh, ich hab vergessen die Links einzufügen, wird nachgeholt!.
Die Hurraw-Lippenpflege kann man nur im Internet bestellen: http://www.hurrawbalm.com/
(Oder grad bei mir gewinnen)

xSharonx hat gesagt…

Hurraw kannte ich, wie gesagt, bis eben nicht. Aber die Yaoh-Pflegestifte finde ich auch toll! Nur kratzt bei mir immer ziemlich schnell der Aufkleber außen herum ab. Ist zwar nicht so schlimm, aber ich frag mich ob das bei allen so ist. Von Lush hatte ich bisher nur zwei, die ich auch sehr gut fand. Ansonsten gibt es bei DM noch ein, zwei vegane, die ich benutze (zumindest laut Recherche im Internet). Aber ich hoffe, dass man irgendwann bald noch mehr Auswahl in normalen Drogerien hat, bin in der Hinsicht nämlich auch so ein Junkie ;)

ANGEL for ANIMALS hat gesagt…

Die sehen echt gut aus und die Namen sind auch sehr vielversprechend.... Am Samstag macht in Dortmund der Vegilicious-Shop auf, da gibt es auch viele vegane Kosmetik-Produkte.... Da gibt es dann bestimmt auch vegane Lippenpflege... Ach, ich freu mich schon auf Samstag :-)

Mneme hat gesagt…

Für diesen Post bin ich unendlich dankbar! Ich hab mir da ja auch schon mal Gedanken zu gemacht, da hatte ich aber noch nicht herausgefunden, welche Marken außer Lush noch vegane Lippenpflege anbieten. Ich liebe Lush zwar, aber ein bisschen Abwechslung kann ja auch nicht schaden :)

Erbse hat gesagt…

Eine tolle Auswahl. :)
Ich habe zwei der Yaoh-Stifte und mag diese total gerne. Aber sonderlich viel Pflege brauchen meine Lippen vermutlich auch einfach nicht.
Die anderen Produkte habe ich noch nicht probiert.

LG

Vanilje hat gesagt…

Hey, es gibt kein natürliches Nachfetten der Lippen, nur so zur Info, die Lippen selber produzieren keinen Fettfilm, von daher gibt es auch keine Labellosucht.Dennoch halte ich euigentlich Naturkosmetik (wozu Lush nicht gehört) als bessere Alternative, wegen der Inhaltsstoffe =) LG

Birdie hat gesagt…

@Vanilje: Das ist gut zu wissen, dann habe ich also nicht wirklich was falsch gemacht. :-)
Oder ich habe mich möglicherweise einfach daran gewöhnt, dass sich meine Lippen fettig anfühlen. Denn sobald sie sich trocken anfühlen nervt mich das und ich fette nach.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...