Sonntag, 27. März 2011

gefüllte Aubergine oder: Lauchgemüse 2.0

Nach dem letzten Einkauf hatte ich wieder Lauchstangen im Kühlschrank. Lauch ist aber auch echt lecker, finde ich. Kartoffeln wollte ich dies Wochenende auch wieder kochen. Wieder einfach Lauchgemüse mit Kartoffeln wäre ja langweilig, also entschied ich mich dazu Auberginen mit dem Lauchgemüse zu füllen und zu überbacken und die Kartoffeln zu Bratkartoffeln zu verarbeiten.

Zutaten:
- Kartoffeln
- Sonnenblumenkerne
- Aubergine
- Paprika
- Lauch
- Räuchertofu
- Öl
- Gewürze (Salz, Pfeffer, Paprika, Cayennepfeffer, Muskat)
- Sojacousine
- Veganer Käse (ich hab den "Mozzarella" von Tofutty genommen)

Zubereitung:
Die Kartoffeln gut waschen und ca. 40 min kochen.
Die Aubergine waschen, trocknen,mit einer Gabel rundum einpieksen (damit sie nicht platz) und anschließend in den Backofen legen und diesen auf Ober- und Unterhitze und 150°C einstellen. Die Aubergine ca. 15 min. im Ofen lassen
Den Lauch und die Paprika waschen und kleinschneiden, den Räuchertofu ebenso kleinschneiden. Dies nun alles in einer Pfanne scharf anbraten und anschließend mit etwas Wasser auf mittlerer Flamme köcheln lassen.
Die Aubergine aus dem ofen nehmen (den ofen auf 200°C hochstellen), halbieren und das Innere (das noch roh ist) mit einem Löffel aushölen. Die Hälften in eine Auflaufform legen und die "Innereien" kleinschneiden und zu der Gemüsepfanne geben.
Drei Tomaten waschen, kleinschneiden und zu dem Gemüse geben.
Sojacousine zu dem Gemüse geben und das Ganze mit Gewürzen abschmecken.
Die Auberginenhälften mit dem Gemüse befüllen und mit veganem Käse abdecken.
Bei 200°C für ca. 20-30 min in den Ofen.
Die Kartoffeln abschrecken, schälen und in Scheiben schneiden. Anschließend anbraten, evtl. noch Sonnenblumenkerne mit anbraten (für den Krunch).

Ich verwende inzwischen gar keine Gemüsebrüe mehr sondern lösche das Gemüse nur mit Wasser ab, durch das spätere Würzen kommt ja noch genug Würze an die Sache.

Keine Kommentare:

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...