Samstag, 9. April 2011

Vegane Tiefkühlpizza

Nachdem ich schon öfter mal was über sie gelesen habe, habe ich sie gestern im Alnatura entdeckt: die vegane Tiefkühlpizza von Natural Cool, eine Eigenmarke von Demeter.
Bei der Kasse teilte man mir dann mit, dass sie diese Pizza nun aus dem Sortiment genommen haben, allzugut hat sie sich also nicht verkauft.

Tja, Tiefkühlpizza hatte ich natürlich länger nicht mehr, ich war also gespannt. Um zumindest noch etwas gesundes zu Essen, habe ich mir die Pizza heute Mittag mit meinem Mann geteilt und dazu gab es einen grünen Salat (den aus der Biokiste) mit Gurke, Sonnenblumenkerne und Kürbiskernen mit Balsamico.

Ich fand die Pizza jetzt nicht so toll, sie war schon okay, aber ich denke ich würde nicht auf die Idee kommen sie nochmal zu kaufen. Wenn schon ungesunde Pizza, dann auch mit ungesundem veganen Käse, oder? Vegane Pizza ohne Käse bekommt man ja bei jedem richtigen Italiener, dann zwar ohne Chorizo, aber was solls, da kann ich auch drauf verzichten.
Überhaupt habe ich bemerkt, dass ich auch nicht sehnsüchtig an die normalen Tiefkühlpizzen zurückdenke, die ich zu meiner vegetarischen Zeit ganz gerne mal gegessen habe. TK-Pizza muss von mir aus gar nicht mehr sein. Vielleicht ne frische selbstgemachte vegane Pizza, das wär mal wieder schön. Aber so dann doch lieber nicht.
Mein Mann sagte, dass die Pizza ihm schon geschmeckt hätte und dass er sie durchaus auch wieder essen würde, aber dass er glaubt, dass er es doch eher nicht tun werde, da er Fertigessen eigentlich nicht so auf der Rechnung habe. Gut für ihn, dass er zu seiner Studentenzeit keinen Backofen hatte. ;-)


Kommentare:

Mneme hat gesagt…

Tiefkühlpizza mochte ich ja noch nie...
Gestern habe ich bei uns im Laden eine Pizza mit Auberginen, Zucchini und Paprika gegessen. Normalerweise kommt da natürlich noch Käse drauf. Ich war selbst total erstaunt, wie viel besser das ohne Käse geschmeckt hat. Ich fand überbackene Sachen früher immer toll, aber jetzt merke ich, wie sehr das den anderen tollen Zutaten den Geschmack geraubt hat.

Eilan hat gesagt…

Ich studiere UND koche ;-)

moeri hat gesagt…

Ich habe mir mal den Pizzaboden von TIP über Real gekauft und selbst belegt. Das war ganz in Ordnung, aber eben kein Bio. Kennst du etwas ähnliches in Bio-Qualität? =)

Birdie hat gesagt…

@Eilan: Das hab ich auch getan, ich hatte aber auch ne Küche in meiner WG, mein Mann hatte immer nur einen Kühlschrank und eine Herdplatte in seinem Zimmer. Da war kochen schon immer sehr umständlich.

@moeri: es gibt ein paar Bio-Pizzateig-Backmischungen die man vegan zubereiten kann von Demeter. Man kann sie teilweise im Bioladen kaufen oder hier bestellen:
http://www.vegan-wonderland.de/catalog/backmischungen-pizza-c-130_133.html?osCsid=ec07df331a3cd572dcce587f6f10e9cc

C hat gesagt…

Also, ich war enttäuscht von der Pizza. Zunächst mal ist sie für den Preis irgendwie winzig, und mit dem Mangel an Belag fühlte ich mich dann endgültig abgezockt. Wenn man es schon schnell möchte, dann lieber einen fertigen Teig kaufen, mit fertiger Sauce und ein paar flotten Sachen belegen und in den Ofen damit - spart Geld und Zeit, und schmeckt sicher besser (bei uns in Österreich gibt es von diversen Supermärkten sogar Pizza-Teig in Bio-Qualität).

Mihl hat gesagt…

So ungesund ist die Pizza ohne den ganzen Käse ja gar nicht mehr :)
Ehrlich gesagt, ich fand sie furchtbar. Mir gehts wie Dir, ich vermisse Tiefkühlpizza nicht und esse lieber selbstgemachte.

moeri hat gesagt…

Danke für den Link! Ich glaube, da bin ich im Bioladen sogar schon mal dran vorbei gelaufen =D Das nächste Mal schaue ich da noch mal genauer nach =) Alles Liebe! Miri

Sari hat gesagt…

Da hätten sie wirklich wenigstens nen "Käse"verschnitt drauf machen können.. Gibt ja mittlerweile genug Auswahl.
Aber Tiefkühlpizza ist eh unnötig. Entweder ich geh zum Italiener, oder ich mach mir selbst eine, wenn ich zuhause bin.
moeri, Pizzateig ist sooo einfach selber zu machen - da braucht man keine Mischung. ;) Ich nehm für ein Blech immer 300g Mehl, eine Tasse warmes Wasser, 1/3 Würfel Hefe, Salz, ein bissl Zucker und ordentlich Olivenöl. Jetzt hab ich Bock auf Pizza.. :D

jwoj hat gesagt…

Bei uns im Bio-Laden gibt es fertige vegane Pizzaböden von Rapunzel. Die kann man sich schon mal leisten um schnell eine Pizza zu machen.
Viele Grüße! -jwoj-

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...