Samstag, 7. Mai 2011

veganes Thunfisch-Käse-Sandwich

Heute gab es mal wieder etwas nicht unbedingt gesundes, aber es ist ja Wochenende und dann ist das ab und zu drin. Ihr wisst ja: die Dosis macht das Gift. :-)
Ich habe also endlich das Veggie Tuna probiert, welches mir eine liebe Verkäuferin im Vegilicious Veggie Shop empfohlen hat, als wir letzten Monat dort waren.


veganes Thunfisch-Käse-Sandwich mit Salat

Zutaten:
- Salat
- Sonnenblumenkerne
- Kürbiskerne
- Balsamico-Essig
- Sesamöl
- Vollkorntoast
- Veggie Tuna
- Wilmersburger Pizzaschmelz

Zubereitung:
Salat kleinschnibbeln, Körner und Dressing drüberstreuen (wer weniger faul ist als ich könnte die Kerne vorher anrösten).
Den Veggie Tuna in eine Schüssel geben und mit der Gabel zermantschen, dann etwas Tuna auf eine Toastscheibe geben, Pizzaschmelz drüberstreuen, mit einer anderen Toastscheibe abdecken und im Sandwichtoaster ca. 5 Minuten backen.
Das wars schon, für meine Geschmack sind für das Sandwich keine weiteren Gewürze oder Saucen notwendig, aber da kann man natürlich nach Geschmack arbeiten.


Wie man auf dem zweiten Bild sehen kann, sieht das Veggie Tuna echt aus wie Thunfisch, und der Pizzaschmelz wie Käse, schön geschmolzen. Schmecken tut es nicht genau wie Thunfish, ich erinnere, dass ich Thunfisch immer sehr trocken fand, aber ich habe wirklich ewig keinen mehr gegessen, damit habe ich schon als Kind, Jahre bevor ich vegetarisch/vegan wurde aufgehört, da ich mal gelesen hatte, dass beim Thunfischfang Delfine sterben (und Thunfische auch, klar. Naja, Kinderlogik). Mein Mann sagte jedenfalls: "Das schmeckt nicht wirklich wie Thunfisch mit Käse, sondern viel besser!" und ich stimme ihm da voll und ganz zu. Ich fand es total lecker, allerdings auch etwas fettig, ich werd es wohl daher nicht wirklich sooo oft essen. Aber ich merke es mir mal als eine Partyfood Idee, schmeckt sicher auch noch kalt.

Kommentare:

The Vegetarian Diaries hat gesagt…

sieht sehr lecker aus und vielen dank für den tipp mit dem veggie thunfisch!

lg
the vegetarian diaries

Green-Cat hat gesagt…

Dieser Pizzaschmelz - könntest du den Geschmack mal versuchen zu beschreiben? Ich weiß, sowas ist schwer, aber ich wäre dir sehr dankbar dafür. Ich suche noch nach einer guten Alternative zum Hefeschmelz für Pizza und Aufläufe und habe schon einige vegane Käsesorten durch, wobei mich noch nix überzeugt hat. Den Tofutti Mozzarella Style fand ich z.B. sehr "Käsefondue-mäßig" im Geschmack, was ich nicht so sehr mochte. Vielleicht ist das ein guter Anhaltspunkt für einen Geschmacksvergleich...

Sandwich ist übrigens immer super! Ich experimentiere auch gerade mit ein paar Sandwich-Klassikern herum (- für manche brauche ich auch Käsealternativen...)
Liebe Grüße!

Elana | Barfuß auf Zement - Grün in der Stadt hat gesagt…

Och, ich finde gar nicht, dass das so ungesund klingt. Immerhin ist Salat dabei und Vollkorntoast! ;D

Birdie hat gesagt…

@Green-Cat: ich finde den Geschmack vom Pizzaschmelz recht unspektakulär, vielleicht vergleichbar mit einem sehr milden Käse, fast schon Geschmacksneutral, mit einer leichten Salznote (macht das Sinn?). Gut finde ich die Konsistenz, die ist schon sehr käsig, nur Fäden zieht er nicht, was mich nicht stört. Ich komme mittlerweile ganz gut ohne Käse aus, aber wenn ich wie heute mal einen Käseersatz brauche, würde ich von allen bisher getesteten Sorten den Wilmersburger bevorzugen. Außerdem ist es so praktisch, dass er geraspelt ist! :-)

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...