Freitag, 3. Juni 2011

Das La Mano Verde ist umgezogen

Im März berichtete ich nach einem Berlin-Trip über unseren Besuch im veganen Restaurant La Mano Verde in Berlin.
Neben dem köstlichen und liebevoll angerichteten veganen Genüssen, erwähnte ich auch die leider etwas ungünstige Lage in einer ruhigen und mit öffentlichen Verkehrsmittel schlecht zu erreichenden Gegend von Berlin Mitte.
Nun ist das Restaurant umgezogen und befindet sich mitten im Kempinski Plaza Berlin (Uhlandstraße 181), gleich neben dem Salon von Udo Walz.
Neben der Location selbst, ist auch der Internetauftritt umgezogen und nunmehr hier zu finden.

Das neue Restaurant verfügt über stolze 80 Plätze, sowie zusätzlichen 80 Plätze auf der Terasse. Außerdem wurde eine Partnerschaft mit dem Besitzer des Rohkostversand Keimling, Winfried Holler, begonnen. Man kann wohl in Zukunft auf noch ausgefallenere Rohköstlichkeiten hoffen. (Den Keimling-Versand kann ich übrigens auch nur empfehlen, ich habe dort in meiner Rohkostphase gelegentlich bestellt und immer prima Ware erhalten).

Toll, wärend Berlin nun also beginnt endlich endlich dem in den USA schon viel weiter fortgeschrittenen Trend der veganen und rohköstlichen Küche zu folgen, sitze ich hier im 630 km entfernten Heidelberg und kann von meinem nächsten Berlin-Besuch derzeit nur träumen.

Einen Bericht über die Eröffnungsfeier findet man übrigens hier.

Notiz an mich: Ich sollte wieder mehr Rohkost essen, im Sommer ist das ja wirklich leicht.

Keine Kommentare:

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...