Freitag, 3. Juni 2011

Es muss nicht immer Eis sein

Heute ist wieder so ein Tag: gefühlte 35°C im Schatten, ein laues Lüftchen weht, man möchte am liebsten bloß irgendwo rumliegen und sich nicht bewegen, um nich gleich in Schweiß auszubrechen.
Das schreit förmlich nach einer kühlen fruchtigen Erfrischung. Eis ist gut, so wie hier oder hier. Aber es muss nicht immer Eis sein. Heute gab es eine gesunde und dennoch fruchtig leckere Erfrischung:

Zitronen-Ingwer-Minze-Limo

Zutaten:
- 2 Zitronen
- eine Hand voll frischer Minzblätter
- ein Stück frischen Ingwer
- 1 EL Agavensirup
- 1 L Wasser
- Eiswürfel

Zubereitung:
1,5 Zitronen auspressen, die halbe Zitrone in Scheiben schneiden. Ingwer klein reiben. Zitronensaft, Zitronenscheiben, Minzblätter, Ingwermatsche und Agavensirup in eine Karaffe füllen (zur Not tuts auch eine Glasteekanne) und mit 1L kaltem Wasser und/oder Eiswürfeln auffüllen. Ich verwende übrigens schnödes Leitungswasser da ich Kohlensäure sowieso nicht so mag. Man kann aber natürlich auch Sprudel nehmen, dann aber am besten welchen aus einer Glasflasche, wegen der bekannten Plastikproblematik.
Dazu gabs bei uns Frische Erdbeeren und Himbeeren. Die hätte man natürlich auch teilweise kleinschneiden und mit in die Limo tun können, wir wollten sie aber lieber pur genießen.


1 Kommentar:

schnurtz hat gesagt…

mhh das klingt total toll! die limo werd ich mir auch mal machen ich glaub die könnte mir schmecken. bei uns gab es heute zur erfrischung frische ananas die war so saftig da konnte man sich das trinken glatt sparen =)

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...