Mittwoch, 29. Juni 2011

Meine neuen Lieblings-Lebensmittel

Auch ich folge gerne Mnemes Aufruf und zeige euch, was ich in letzter Zeit besonders gerne esse, bzw. gerne esse seitdem ich vegan lebe:

1. Shiitake-Aufstrich (zB. von Allos): Ein all-time-high. Dieser Aufstrich ist, so simpel wie er in seinem Hundefutterdöschen daherkommt, mein absoluter Lieblingsbrotaufstrich. Alle anderen Aufstriche esse ich immer nur phasenweise. Shiitake geht immer.


2. Räuchertofu:
Immer wieder gerne verwendet um Gemüsegerichte herzhaft aufzupeppen. Manchmal esse ich den wirklich wochenlang täglich. Meine Lieblingssorte: Räuchertofu mit Kräutern und Sonnenblumenkernen von Demeter. Super Kombi!


3. Malzkaffee: Seit ich dem Koffein abgeschworen habe, habe ich keinen Migräneanfall mehr gehabt. Das ist jetzt über ein Jahr her und davor hatte ich eine Phase mit einem Migräneanfall pro Monat. Das hat nicht unbedingt was mit Veganismus zu tun, außer vielleicht, dass Veganismus oft irgendwann dazu führt, dass man nicht nur die Tiere gesund und glücklich sehen will, sondern auch sich selbst und somit mehr auf seine Gesundheit achtet.


4. Reissirup: Ihn benutze ich zum süßen von meinem nachmittäglichen Malzkaffee. Eine Flasche ist immer im Haus, ebenfalls eine auf der Arbeit. Ebenfalls nicht zwangsläufig notwendig in einer veganen Ernährung, aber doch gesünder als Zucker, weil es den Insulinspigel nicht so in die Höhe jagt.


5. Schakalode: Einfach die beste vegane Schokolade. Die muss ich regelmäßig bestellen. Derzeitiger Favorit: Traube-Nuss


6. Soja-Schnetzel: Eine super Zugabe zu so ziemlich jedem Gemüsegericht. Und sie sind ungewürzt, man kann also selbst entscheiden wonach sie schmecken sollen und entsprechend würzen. Ich esse sie echt gerne, deswegen ist auch bloß noch eine fast leere Packung im Küchenschrank. Mein Mann findet sie auch super, weil sie so einen "Fleisch-Biss" haben.


7. Hefeflocken: Auf Pasta habe ich mir früher immer haufenweise Parmesan gekippt, der beste Ersatz dafür sind für mich die Hefeflocken. Besser als jeder vegane Parmesan! Man verwendet ihn auch für diese vegane Soße zum überbacken, das habe ich aber noch nie ausprobiert.


8. Sonnenblumenkerne: Ja, ohne die geht gar nichts mehr. Die kippe ich über so ziemlich alles außer Süßspeisen. :-)


Das wars dann auch schon, mir fällt jetzt nichts mehr ein. Natürlich esse ich sehr viel Gemüse, aber das habe ich schon immer gerne gegessen.

Kommentare:

Mausflaus hat gesagt…

den tofu hab ich auch weit oben in der liste ^^ hefeflocken hab ich auch öfter da.

Michaela hat gesagt…

Empfehlungen wie diese weiß ich immer sehr zu schätzen, Birdie.

Wo gibt es denn die Naturata-Hefeflocken zu kaufen - nur online oder findet man die auch im Biomarkt ...?

Mich würde außerdem interessieren, ob es dir schwer gefallen ist, von koffeinhaltigem Kaffee auf Malzkaffee umzusteigen - ist der Unterschied geschmacklich sehr groß? Ich kenne zwar Malzkaffee, aber den von Alnatura habe ich bisher noch nicht probiert.

Danke für die Tipps!

Birdie hat gesagt…

@Mausflaus: Ich liebe diesen Räuchertofu! Normalen finde ich schon fast langweilig inzwischen. :-)

@Michaela: Die Hefeflocken kaufe ich immer im Biomarkt.
Ich bin zuerst von normalen auf entcoffeinierten Kaffe umgestiegen und zwar bei den Kaffeepads, wir haben so eine Maschiene.
Dann brauchten wir mal Instantkaffeepulver zum mitnehmen und da hat mein Mann im Bioladen nur den Malzkaffee gefunden, normalen entcoffeinierten hatten sie nicht als instant. Also haben wir den getrunken und ich fand ihn echt lecker. Der hat schon einen eigenen Geschmack und schmeckt nicht genauso wie Kaffee, aber ich finds lecker. Ist sicherlich Geschmacks- und auch Gewöhnungssache.

Anonym hat gesagt…

WO gibts entkoffeinierte Bio-Pads? :) Suche ich schon ewig - und vergeblich...

Birdie hat gesagt…

Bei unserem Biomarkt (Füllhorn) gibt es entcoffeinierte Bio-Pads, wir haben grad keine Packung mehr da, aber ich glaube es war eine Eigenmarke des Ladens.

teeundschnaps hat gesagt…

der räuchertofu von taifun ist echt der beste überhaupt!! schmeckt auch super als aufschnitt auf leckerem ostfriesischem schwarzbrot (ohne zuckerkulör!) - wo ich doch früher räucherschinken so geliebt hab... ;)

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...