Donnerstag, 23. Juni 2011

Umfrage

Wie ihr seht befindet sich oben in der rechten Randleiste eine Umfrage.
Ich bin ein wenig unzufrieden mit meinem Gewicht und möchte gerne ca. 10 Kilo abnehmen. Von Diäten halte ich gar nichts, daher werde ich einfach in den nächsten Wochen/Monaten mehr darauf achten gesund zu essen und regelmäßig Sport zu treiben.
Derzeit zeige ich euch ja nur die Gerichte, die besonders gut gelungen sind und die ich nicht sowieso schon mal gepostet habe.
Ich habe nun überlegt eine zusätzliche Kategorie zu eröffnen in der ich jeden Tag poste was ich genau gegessen habe und wieviel Sport ich gemacht habe und einmal die Woche mein Gewicht. Das ist mir zwar etwas peinlich, motiviert mich aber.
Starten würde ich kommenden Montag mit einem Post über meine aktuellen Werte (Gewicht, Grundumsatz, Leistungsumsatz, etc.) und einem genaueren Plan für mein vorhaben (Kalorienzählen? Nach Sättigung essen?) den ich mir noch überlegen werde.

Die Frage ist nur: Interessiert euch das überhaupt? Oder sollte ich mein Vorhaben lieber im Stillen für mich alleine durchziehen. Deswegen die Umfrage. Ich freue mich, wenn ihr mir dort mitteilt, was ihr davon haltet. Ausführlichere Kommentare gerne hier zu diesem Post.

Kommentare:

Achimer hat gesagt…

Und schon habe ich an der Umfrage teilgenommen^^. Ich finde Deine Idee sehr gut und auch mutig, aus eigenen Erfahrungen weiß ich, wie schwer es ist, so etwas durchzuziehen. An gesunden Gerichten bin ich sowieso stets interessiert...Vielleicht gibt es sogar Leute, die Dir hilfreiche Tipps geben können, falls das gewünschte Ziel nur schleppend erreicht wird...
Bleibt mir zum Schluss bloß noch, Dir viel Erfolg bei deinem Vorhaben zu wünschen!

Birdie hat gesagt…

Wow, das ging schnell, dankeschön!
Mir ist auch etwas mulmig dabei die Öffentlichkeit daran teilhaben zu lassen, aber gerade deswegen motiviert es mich, ich neige sonst sehr schnell dazu derartige Vorhaben über einen Haufen zu werfen. :-)

filzlaus hat gesagt…

Ja! Ich stecke in einer ähnlichen Situation und wäre sehr, sehr interessiert daran, bitte machs! :)
Ich fänd das sehr praktisch und würde bestimmt viel nachkochen.
Würde mich sehr freuen!

Kevin hat gesagt…

Da ich mich sehr für eine gesunde Lebens- und Ernährungsweise interessiere, würde mich eine entsprechende "Berichterstattung" super finden. Zum einen, um die Entwicklung zu verfolgen - oder gar zu bewundern :) -, und zum anderen, um ggf. Tipps zu geben. Ich bin auf jeden Fall sehr gespannt!

Zum Einstieg kann ich Dir eine Ernährung/Ernährungsumstellung nach den Grundsätzen der Schlaf-im-Schlaf-Methode empfehlen. Dabei muss man im Grunde auf nichts verzichten, kann sich gut satt essen und behält daher eine langfristige Motivation, auch wenn vor allem am Anfang der Umstieg auf kohlenhydratfreie Ernährung am Abend etwas schwierig sein kann.

Viel Erfolg! :)

Birdie hat gesagt…

Danke für euer Interesse.

@Kevin: Ich bin sowieso eher der Mittags-Esser. Also ich esse mittags meine warme Hauptmahlzeit. Eigentlich... Abends schlägt dann das Snack-Monster zu.. ;-)

filzlaus hat gesagt…

Da kann ich Kevin zustimmen, ich habe meine Ernährung auch gerade so eine Art Trennkost/Schlank im Schlaf umgestellt. Abends eiweißhaltig und kohlenhydratfrei essen ist dabei sehr wichtig. In diesem Sinne, viel Erfolg :)

Kevin hat gesagt…

@Birdie: Solange "Snack" nicht Schokolade und Chips umfasst, klingt das gut :) Für den Abend empfiehlt es sich, Gemüse warm zu essen. Ein Salat ist ohne Frage schmackhaft, belastet aber die Verdauung, so dass gedünstetes Gemüse mit einer guten Portion Eiweiß die nächtliche Verbrennung von Energie (vor allem aus den Fettzellen - hurra! :) ) deutlich fördert.

Fleddermaus hat gesagt…

Ich finde die Idee zimlich gut und würde dein Projekt auch mit Interesse verfolgen.
Ich weiß selbst, wie schwer es ist bei der Stange zu bleiben, wenn man mal angefangen hat. Aber durch sowas bleibt man immer motiviert, also finde ich es zum einen für dich eine sehr gute idee, weil wir dir schließlich auch noch Tipps geben können und zum anderen natürlich für uns, weil ein solches Projekt natürlich immer viele neue Anregungen beinhaltet und vielleicht auch ein wenig motiviert selbst ein bisschen gesünder zu leben. :)

Birdie hat gesagt…

@Kevin, tja.. Snack umfasst aber eher diese ungesunden Sachen.. ich weiß ja selbst dass das nicht gut ist, ich will gar nicht wissen wieviele Ernährungs- und Diätbücher ich in meinem Leben schon gelesen habe. Aber Experte in der Theorie bedeutet ja nich gleich, dass es auch in der Umsetzung klappt. Mein größter Feind ist mein innerer Schweinehund. ;-)

Birdie hat gesagt…

habt ihr eigentlich auch die Umfrage angeklickt? Irgendwie glaube ich der zählt nicht richtig.

ani hat gesagt…

Der zeigt "Anfrage kann nicht bearbeitet werden" an, wenn man abstimmen will!
Aber gute Idee!

Birdie hat gesagt…

ach, blödes blogger, naja, vielleicht geht es ja irgendwann

Sookie hat gesagt…

Huhu,

besser ists wenn Du Dir am Anfang notierst was Du gegessen hast und wie viel. Das ist vll ein bisschen erbsenzählerei. Aber es ist so übersichtlicher und man entwickelt ein reales Gefühl für das was man wirklich gegessen hat.
Am besten, finde ist, ist es bei fddb.de das ganze zu notieren. Wenigstens mal 14 Tage oder etwas länger.
Und hier
http://diaet.abnehmen-forum.com/naehrwerte-und-sonstiges/88958-selbstgebaute-excel-tabelle-zur-grundumsatz-und-gesamtumsatzberechnung.html

kannst genau (!) berechnen was Dein tatsächlicher Grundumsatz ist bzw. das was Du jeden Tag so mampfen könntest. Ist nämlich ein gewaltiger Unterschied ob man hinterm Schreibtisch sitzt oder Zimmermann ist o.ä. Geh ruhig realistisch mit den PAL-Werten um. Auch wenn die vielen kcal einem vll anfangs viel zu viel erscheinen ;)

Außerdem, trinken! Ganz wichtig! Auch zum abnehmen. Täglich 2 L Wasser (und Tee pur) ;)


Ich wünsch Dir vieeeel Erfolg und schau auf jedenfall hier öfters mal rein wenn Dus Dir notierst ^^

Die Rote Zora hat gesagt…

Wow - Du und abnehmen? Wo denn? Siehst doch toll aus :) Aber nun gut - ich hab da ja irgendwie auch n anderen Blick drauf, klar wo ich ich grad selbst versuch Kilo um Kilo loszuwerden. Ich freue mich über Berichte deinerseits und wünsche Dir viel Erfolg!!! Tschakka! :)
LG Jessi

Birdie hat gesagt…

@Sookie: Dankeschön für die Tips, meinen Grundumsatz und Leistungsumsatz hab ich schon ausgerechnet. Mit dem fddb hab ich schonmal gearbeitet, das hat mich aber alles nur noch genervt. Ich werd einfach hier im Blog alles aufschreiben was ich esse. Ob ich wirklich Kalorien zählen will, weiß ich noch nicht so genau, vielleicht zumindest am Anfang. Ich hab mal mit WW erfolgreich 10 kg abgenommen (und danach wieder zu) und da hatte es gut geklappt mit dem zählen, aber inzwischen nervt mich das einfach zu sehr.

@Zora: Dankeschön, da wrd ich ja ganz rot.. Ich hab eigentlich immer 10 kg weniger gewogen, dann kam das Studium und vor allem gegen Ende die Examensphasen, da hab ich kaum noch Sport gemacht aber viel gegessen. Und während des Studiums habe ich ziemlich viele Diäten gemacht, naja und wie das mit Diäten so ist, jede macht einen Dicker. Deswegen soll es jetzt ja keine Diät sein, sondern bewussteres gesundes essen.

Die Rote Zora hat gesagt…

Find ich gut! Also dass mit dem bewusster esser =) Ich praktiziere eigentlich auch morgens Kohlenhydrate, Mittags Eiweis & Kohlenhydrate und Abends nur Eiweis. Klar gibt es Ausnahmen und "kritische Zeiten" (Urlaub, wenn man unterwegs ist, irgendwelche Einladungen usw) aber wenn ich meinen Alltag ganz für mich gestalten kann, fahr ich mit der oben genannten Variante eigentlich ganz gut. Diäten sind kacke - ich hab lang gebraucht um das zu verstehen :) Weil sie schlussendlich nichts anderes als den Jojo Effekt bringen.
Raus aus den alten Gewohnheiten - rein in ein neues Lebensgefühl :) Damit klappt es ganz bestimmt!

Frau-am-Blog hat gesagt…

Ich hab abgestimmt, aber anscheinend hat er bis jetzt nur meine Stimme gezählt oder siehst Du mehr Stimmen? Bei mir stand er auf null und nach meinem Klick steht er jetzt bei eins. Hm...

Ich drück Dir die Daumen für Dein Vorhaben. Sport ist das beste...:-)

Birdie hat gesagt…

@Frau am Blog: Ne, ich sehe immernoch keine gezählte Stimme, ich glaub das geht irgendwie nicht. Aber das Feedback hier in den Kommentaren ist ja schon recht eindeutig! :-)
Ja, Sport ist das beste, das stimmt. Ich werde auf jeden fall wieder Laufen gehen!

Birdie hat gesagt…

Aaah, endlich geht die Umfrage. Interessant, dass es auch einige Leute gibt, die das nicht interessiert. Ich werde schauen wie das weiter verläuft!

Maria W. hat gesagt…

hey, ich finde dein vorhaben super und mutig, interessiert bin ich in jedem fall, zumal ich hier in den usa ebenso 10 kg zugelegt habe und die spätestens wenn ich im august wieder nach deutschland komme auch wieder loswerden will! viel erfolg dir!

Das Annalein~ hat gesagt…

Hey! Von mir aus kannst du das so machen, aber pass bitte auf, dass dein schöner Blog nicht zu einem Diät-Blog verkommt, ok. Kalorienzählen nimmt einem doch den Genuss beim Essen. Hör auf deinen Körper, der weiß am besten was er braucht und nicht irgendwelche blöden Abnehmregeln.

liebe Grüße, Annalein

Birdie hat gesagt…

@Annalein: Das habe ich auf keinen Fall vor, mometan überlege ich ob ich für die Diätpläne eine Extra Seite oder evtl. sogar einen Extra-Blog eröffne.

Frollein Holle hat gesagt…

Naja, es ist doch Dein Blog und soll DIR Spass machen - also mach' das so, wie Du möchtest und wie es Dich motiviert ;)
Ich habe gerade zum ersten Mal Deine vegane Mayonaise ausprobiert und könnte Dich knutschen - hat supergut geklappt, ist total lecker und vor allem sooo fix und easy. Toll!

Birdie hat gesagt…

wie lieb, danke Frollein Holle! Ich stehe ja auch total auf das Mayo-Rezept! Hätte mir mal jemand gesagt wie einfach das ist, ich hätte doch niemals welche gekauft! ;-)

Shiny hat gesagt…

Hi,
ein paar kleine Tipps aus erster Hand, ich habe selbst 7kg abgenommen in den letzten 4 Monaten (fehlen noch etwa 2kg aka etwas Speck muss noch weg) und eine Zeit lang im Bereich Healthcare/Gewichtsreduktion gearbeitet.

Die Goldene Regel:
tägliche Kalorienzufuhr senken + Leistungsumsatz(Bewegung) erhöhen = negative Energiebilanz.
(durchschnittlich müssen zw. 9-10.000 Kalorien eingespart werden für ein abgenommenes Kilo)

- Wie du die Kalorien reduzierst ist völlig egal, z.B. auf Sättigungsbeilagen verzichten, nur Obst zum Frühstück, etc. pp., solange du dich weiterhin ausgewogen ernährst.
- Viel Wasser trinken.
- Möglichst wenige Mahlzeiten (ich komme mit 3 gut zurecht) und nicht viele kleine Snacks essen, damit jagst du ständig deinen Insulinspiegel in die Höhe.

Ich zähle übrigens keine Kalorien, sondern wähle mein Essen nur sehr bewusst aus, esse am Abend auch mal was Süßes oder ein Stück Kuchen - Selbstkasteiung bringt gar nichts. ;)
Dafür radle ich jeden Tag zur Arbeit, gehe wandern und seit kurzem Joggen und ab und an Schwimmen. Alles im Rahmen, nichts übertreiben, sonst ist die Motivation gleich wieder futsch.

Ich wünsche dir viel Erfolg!

Birdie hat gesagt…

@Shiny: Vielen vielen Dank für die Infos. Das ist ja toll, dass du 7kg abgenommen hast. Ich möchte auch wieder mehr Laufen gehen und im Sommer machen wir einen Wanderurlaub. :-)
Hast du vielleicht lust mal zu erzählen, was und vor allem welche Mengen davon du so am tag ist? Also so ein Beispieltag?
Ich habe manchmal das Gefühl, gar kein Maß mehr zu haben und frage mich manchmal ob ich einfach zu viel, oder vielleicht auch zu wenig esse und daher nicht abnehme. Und aufs Kalozählen habe ich wirklich keinen Nerv!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...