Montag, 4. Juli 2011

Abnehmbericht - Woche 1

Wie angekündigt folgt nun mein Essensplan von der letzten Woche. Zugegeben, ich habe nicht wirklich gesund gegessen. Die ersten Tage war es so heiß, dass ich bloß Salat runterbekommen habe und in den letzten Tagen hab ich ein bisschen zu ungesund gegessen.

Ein weiteres Problem ist, dass ich es nicht geschafft habe Sport zu machen.

Positiv ist, dass ich nicht unkontrolliert gegessen habe. Also kein Fressanfall oder ähnliches.

Positiv auserdem, dass ich mal sehe, was ich eigentlich so esse. Und dass ich nicht sooo gut darin bin Essenspläne zu führen, ich glaub den ein oder anderen Malzkaffe und ab und zu ein paar Schokostückchen hab ich vergessen einzutragen.

Meine Vorhaben für die kommende Woche:
- Gewissenhafter mein Essen eintragen
- Sport treiben (Laufen gehen)
- gesünder Essen, drei ausgewogene Mahlzeiten und nicht nur Salat zum Mittag, das macht nicht wirklich satt.


Wochenplan 1

Tag 1: Montag, 27.06.11

Bemerkung: Heute ist es hier ganz schrecklich heiß, über 30°C, gefühlte 40. Bei der Hitze kann ich wirklich nichts warmes Essen, ich möchte nur Wasser trinken ohne Ende und ansonsten geht nur Obst und Salat. Ich weiß, heute habe ich wahrscheinlich zu wenig gegessen, aber es geht nicht mehr. Und dann denke ich, ich höre darauf was mein Körper mir sagt und der sagt heute ganz klar: "Mich quält diese Hitze, also lass mich mit heißem Essen in ruhe!" Somit ein Rohkosttag, vielleicht sollte ich das sowieso ab und zu mal einplanen. Man sehen. :-)

Frühstück: großes Glas grüner Smoothie mit Spinat, Möhren, Stangensellerie und Banane

Mittag: großer gemischter Salat mit Balsamico-Dressing

Abend: 1 L grünern Smoothie, zwei Nektarinen, ein Apfel, zwei Rohkost-Kräcker


Tag 2: Dienstag, 28.06.11

Bemerkung: Uff, schon wieder so heiß, nein, sogar noch heißer als gestern. Schrecklich! Ich bin für Temperaturen über 25°C echt nicht gemacht, geschweige denn 35°C wie heute!

Frühstück: Große Schüssel mit Haferflocken und Sojamilch mit etwas Reissirup

Mittag: Großer Salat (Spinat, Gurke, Tomate, Sonnenblumenkerne, Cashew, Balsamiko-Leinöl-Senf-Dressing)

Abend: Rote Beete-Möhren Suppe


Tag 3: Mittwoch, 29.06.11

Bemerkung: Immernoch heiß, wo bleibt das versprochene Gewitter??

Frühstück: Schüssel Haferflocken mit selbstgemachter Mandelmilch und Agavensirup

Mittag: Tagiatelle mit Tomatensoße

Zwischendurch: Ein Twilight und ein Jokerz (Und ich habs voll genossen, jummie), Malzkaffee mit Sojamilch

Abend: Rest Suppe vom Vortag


Tag 4: Donnerstag, 30.06.11

Frühstück: Dinkelflocken mit Mandelmilch und Reissirup, Tee

Mittag: Salat mit veganen Riesengarnelen und Aprikosen-Dressing

Zwischendurch: Malzkaffee mit Sojamilch und Reissirup, veganes Mini-Puddingteilchen

Abend: Noch zwei Mini-Puddingteilchen und zwei Scheiben Vollkornbrot mit veganem Kräuterfrischkäse und Gurke


Tag 5: Freitag, 01.07.11

Bemerkung: Ich überlege nächste Woche eine ganze Rohkostwoche einzulegen. Mir ging es Montag echt gut damit. Vielleicht nicht 100% Rohkost, aber so 80-90%. Wenn mir nach was Warmen ist, würde ich doch ab und zu ne Suppe essen oder so.

Frühstück: zwei Scheiben Vollkornbrot mit veganem Kräuterfrischkäse

Zwischendurch: zwei Pfirsiche, zwei Aprikosen

Mittag: War im Red und dort gabs allerlei Salate und Gemüse und Kartoffeln und als Dessert einen Sojamilchkaffe (ohne Koffein) und ein Stück veganen Bananen-Haselnusskuchen (hab vergessen ein Foto zu machen)

Zwischendurch: Ein Mahalo, eine Hand voll Bunties

Abend: -

Bewegung: 1,5 Stunden Spaziergang


Tag 6: Samstag, 02.07.11

Frühstück: 1L green Smoothie

Mittag: vier Blätterteigteilchen mit Gemüse und Cheddar-Teese

Abend: ein kaltes Blätterteigteilchen, ein Glas Weißwein, ein paar Bunties


Tag 7: Sonntag, 03.07.11

Frühstück: Zwei Aufbackbrötchen mit Avocado und Tomate

Mittag: Kartoffelauflauf

Abend: Reste vom Kartoffelauflauf und ein paar Bunties (jetzt sind sie aber wieder alle), zwei Kugeln Fruchteis

Bewegung: 1,5 Stunden Spaziergang


Ergebnis:

Gewicht (Montag früh): 72,7 kg

Wochenabnahme: -300 g

Gesamtabnahme: -300 g

Kommentare:

Green-Cat hat gesagt…

Puh, ich kann verstehen, wie du dich gerade fühlst: 1. finde ich Hitze über 25 Grad völlig kontraproduktiv und 2. habe ich ja neulich an dieser Ernährungsstudie teilgenommen und mal gemerkt wie anstrengend das Protokollieren der Nahrungsaufnahme ist. Ich hab dadurch wahrscheinlich ein halbes Kilo bis Kilo abgenommen, weil ich mir das Essen zwischendurch verkneift habe. Zum einen wollte ich nciht, dass mein Plan so voll wird und zweitens wollte ich nicht immer alles wiegen und aufschreiben. :D Toitoitoi fürs weitere Abnehmen!
PS: ich bin weiterhin seeeehr neidisch auf deinen Vitamix...(- das wollte ich nur zur Cashewcreme angemerkt haben - die ist ja großartig cremig und fein püriert!!)

Birdie hat gesagt…

Dankeschön! :-)
Ich hab nur 300g abgenommen diese Woche, das ist so wenig, dass ich ganz vergessen habe es aufzuschreiben. Werd ich gleich mal nachholen. Eigentlich geht es ja grade am Anfang schneller, aber eben auch nur, wenn man WIRKLICH anfängt. :-)

Lilian hat gesagt…

Das ist doch alles Gewöhnungssache mit der Hitze. In Australien war ich bei 40°C joggen - mit Abkühlung am Ende durch Sprung in den Murray River ;-)
Wenn man es allerdings nicht gewöhnt ist, empfehle ich schwimmen gehen (am besten direkt mit 10er-Karte).

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...