Montag, 15. August 2011

vegane Spinatlasagne, veganer Grillteller und Erdbeereis

Wie angekündigt haben wirnach Hamburg zu meiner Mama ein paar vegane Leckereien zum Kochen mitgebracht.
Zum einen den veganen Käse Vegourmet Bianco. Hieraus zauberten wir eine


vegane Spinatlasagne
Zutaten:
- Spinat
- Tomaten
- Zwiebeln
- Sonnenblumenkerne
- Lasagneblätter
- Sojacuisine
- Gewürze (Pfeffer, Salz, Muskat, Paprika)
- Stärke
- veganer Käse

Zubereitung:
Zwiebeln anschwitzen und Spinat und Tomaten zugeben, ggf etwas Wasser. Das Ganze etwas köcheln lassen und würzen.
Aus der Sojacuisine mit viel Gewürzen eine Soße herstellen, erhitzen. Ggf. mit Stärke andicken.
In einer eingefetteten Lasagneform Lasagneblätter auslegen, etwas Spinat darauf verteilen, Soße drübergeben und einige Sonnenblumenkerne drüberstreuen. Das Ganze mehrmals wiederholen. Zum Schluss auf die oberste Schicht den Käse streuen.
Für ca. 30-40 min in den Ofen (Zubereitungsempfehlung der Lasagneblätter beachten)



An einem anderen Tag wurde gegrillt. Hierfür hatten wir uns vegane Entenbrustfilets aus dem Veggieshop mitgebracht. Diese haben wir einfach ungewürzt auf Grillschalen gelegt. Ich fand die Lecker und gut geeignet wenn man beim Grillen mal was deftiges möchte. Aber regelmäßig wird sowas nicht gegessen. Dazu gabs Salat, Kartoffeln Maiskolben und vegane Aioli. Für die Aioli habe ich einfach Mayo nach diesem Rezept hergestellt und jede Menge frischen Knoblauch gepresst und untergerührt. Njamnjam!

In einem Famila-Supermarkt in der Nähe von Hamburg entdeckte ich dann noch dieses Eis, es schmeckt etwas Sorbetartig, lecker!

Keine Kommentare:

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...