Montag, 3. Oktober 2011

schneller veganer Käsekuchen

Ich wollte sie schon länger mal ausprobieren: die Backmischung für Käsekuchen von Bauckhof.
Wie fast alle Backmischungen von Bauckhof, kann man auch diese zu einem veganen Kuchen verarbeiten. Man benötigt nur noch Margarine und Seidentofu.
Ich finde Backmischungen sind immer eine gute Alternative zu selbstgebackenem, wenn man es mal eilig hat und keine Zeit sich ein Rezept zu überlegen. Dann kann man einfach in den Bioladen seines Vertrauens gehen und dort die Backmischung und die notwendigen Zutaten kaufen.

Die Zubereitung dauert nur wenige Minuten, dann kann der Kuchen schon für ca. 60 min in den Backofen.
Ich habe ihn dann abkühlen lassen und über Nacht in den Kühlschrank gestellt, so kann er schön durchziehen.
Heute Morgen gab es dann ein Stückchen zum Frühstück. :-)



Natürlich schmeckt er nicht genauso wie Käsekuchen, aber doch sehr sehr lecker! Und überhauptgarnicht nach Tofu, was ein bisschen meine Befürchtung war.

Kommentare:

Green-Cat hat gesagt…

Mmmmmh, sieht sehr lecker aus! Ich habe die Erfahrung gemacht, dass Seidentofu für Käsekuchen wunderbar funktioniert, weil der eben nicht diesen "deutschen" Tofugeschmack hat. Richtiger asiatischer Tofu schmeckt meist auch nicht so krass säuerlich wie der Tofu, den man hier so bekommt. :)

Birdie hat gesagt…

Stimmt, das merkt man ja auch wenn man bei einem guten Asiaten ein Tofugericht probiert. Ich wollte auch immer mal Tofu im Asialaden kaufen und den testen. :-)

Lu hat gesagt…

Ohhh, das klingt ja lecker! Ich liebe Käsekuchen (besonders den von meiner Mama :)) und der hier sieht echt zum Anbeißen aus! :) Lass es Dir schmecken! :)

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...