Montag, 14. November 2011

Gemüsepfanne mit Sojamedalions

Heute gab es bei uns Gemüsepfanne mit Reis und Sojamedalions. Die Gemüsepfanne bestand aus Rosenkohl (was ich ja neuerdings gerne esse), Tomaten und Paprika mit etwas Sojacuisine.
Die Sojamedalions habe ich bei vegan Wonderland bestellt. Sie sind trocken und hart und man muss sie zunächst mit kochender Gemüsebrühe übergießen und kurz ziehen lassen, dann ausdrücken und kann sie anschließend weiterverarbeiten.
Ich brate sie dann gerne mit viiiel Paprika-und Currygewürz an, gebe dann noch etwas Gemüse dazu und lasse das ganze Köcheln.


Über das Ganze habe ich dann noch etwas Kürbiskernöl gegeben. Schade dass das Zeug so teuer ist, ich stehe da ja total drauf und kann es eigentlich über alles kippen. So eine Phase hatte ich letzten Herbst ja schonmal.
Habt ihr auch so Sachen die ihr Phasenweise stänsig essen könntet?

Kommentare:

Homeveganer hat gesagt…

Das Problem kenne ich. Im Moment könnte ich ständig Vleischsalat vom Tofutier essen. Das ist ganz übel und macht mich fix und fertig ... ich brauche dringend Hilfe :-)

Sarah-Maria hat gesagt…

oh ja, ich esse im moment ständig karotten-ingwer-suppe....

Jane hat gesagt…

Ich wusste gar nicht, dass man als Veganer trotzdem so viele verschiedene und leckere Mahlzeiten essen kann :)
Wundervoller Blog mit Rezepten, bei denen einem vor dem Bildschirm das Wasser im Mund zusammenläuft.

Birdie hat gesagt…

@Homeveganer: Den hab ich auch noch im Kühlschrank. Schmeckt aber auch gut.:-)

@Sarah: Die hatte ich letzte Woche auch, könnte ich auch schon wieder essen wo Dus erwähnst. Am besten mit einem Schuss Kürbiskernöl... ;-)

@Jane: Dankeschön, das ist ein schönes Kompliment für meinen Blog und eigentlich genau das, was ich hoffe damit zu erreichen!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...