Donnerstag, 8. Dezember 2011

Grünkohl mit Mandelsplittern

Diesen Winter habe ich schon auf vielen Blogs Rezepte für Grünkohlchips gesehen. Zum Beispiel bei Claudi, Claudia oder Frau Hase. Das hat mir richtig Lust auf Grünkohl gemacht, allerdings nicht auf die Chips (wobei die sicherlich auch lecker sind!!), sondern eher auf gekochten Grünkohl.
Irgendwie erinnert der mich an die Winter meiner Kindheit. Da gab es öfter Kassler mit Grünkohl. Ich selbst habe aber noch nie Grünkohl zubereitet. Als ich dann heute welchen in meiner Biokiste entdeckt habe, hab ich mich natürlich sehr gefreut! Daher gab es heute Grünkohl mit Mandelsplittern und dazu ein Sojaschnitzel.

Zutaten:
- Grünkohl
- Gewürz-Sud (oder andere Gewürze wie Paprika, Knoblauch, Pfeffer und Salz)
- Mandelsplitter
- Sojaschnitzel (oder eine andere Beilade, Kartoffeln wären auch lecker!)

Zubereitung:
Die Grünkohlblätter vom Stengel pflücken und waschen. Dann kocht man den Grünkohl zunächst ca. 5-10 min in einem Topf mit Wasser.
Wenn der Grünkohl weich ist gibt man ihn zusammen mit den mandelsplittern in eine Pfanne und brät das Ganze an. Mit dem gewürz-Sud würzen.
Parallel dazu das Sojaschnitzel anbraten.
Dazu passt Senf natürlich sehr gut.


Grünkohl veringert beim Kochen übrigens deutlich sein Volumen. Vorher dachte ich noch die Menge würde für zwei Mahlzeiten reichen. Dann schrumpfte sie aber auf knapp ein Viertel, wenn nicht noch weniger, zusammen.

Kommentare:

teeundschnaps hat gesagt…

hm, lecker - jetzt hab ich auch bock auf grünkohl!! :D
ich mache immer noch hafergrütze mit rein. lecker!
<3

Sarah-Maria hat gesagt…

Jaaaa, Grünkohl ist einfach super lecker! :)

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...