Mittwoch, 22. Februar 2012

Japanische Gemüsepfanne mit Udon-Nudeln

Heute gab es eine schnelle japanische Gemüsepfanne zu Mittag:

Zutaten:
- Räuchertofu
- Karotten
- Lauch
- Fenchel
- Mangold
- vorgegaarte dicke Udon-Nudeln (aus dem Asialaden)
- Miso-Paste
- Sojasoße
- Pfeffer

Zubereitung:
Gemüse und Tofu kleinschneiden und in einer Pfanne mit etwas Öl anbraten. Dann ca. 1/2 Eslöffel Misopaste und etwas Wasser (1/2 - 1 Tasse) hinzugeben und köcheln lassen, bis das Gemüse bissfest/weich ist.
Nun die Udon-Nudeln hinzugeben und mir Sojasoße und Pfeffer würzen und noch etwas köcheln, bis alles schön heiß ist.

Kommentare:

Sarah-Maria hat gesagt…

Lecker! Das koch' ich mir so ähnlich auch öfter mal. Is' echt lecker! :D

Jessi hat gesagt…

Dass sieht total lecker aus - yummy =) Ach, ich freue mich immer über neue Berichte und Photos von Dir, Dein Blog macht einfach Spaß :) Bist du dieses Jahr wieder auf dem VSD in Stuggy unterwegs?
LG Jessi

Birdie hat gesagt…

Hallo Jessi!
Klar, beim nächsten VSD bin ich wieder dabei. Wie es aussieht rücken wir gleich mit dem ganzen Stammtisch aus Heidelberg an, um uns dort schön vollzufuttern. :-)
Sehen wir uns dann wieder? Das wäre schön!!

LG, Birdie

Amatō hat gesagt…

Agrr, was habt ihr alle bloss nur mit dem Fenchel! Ich HASSE Fenchel...
Paar Tipps: geröstete Sesamsamen drüber streuen, das ist echt lecker, ich nehme auch immer Chinakohl(anstelle von grusligem Fenchel)...
Ein wenig braunen Zucker wäre noch gut(in die Sauce, japanisch ist immer auch ein wenig süß, die nehmen fast immer den süßen Mirin Kochwein, Zucker ist aber auch ok)
(ich hoffe, ich bin jetzt nicht schrecklich neunmal-klug ;-))

Birdie hat gesagt…

Also ich mag Fenchel. :-) Und danke für die Tipps und nein Du bist nicht neunmalklug!! Von wirklich asiatischem Kochen habe ich doch gar keine Ahnung. Ich nenn das Japanisch nur weil da Miso-Paste und Udon-Nudeln drin sind. Ansonsten habe ich einfach alles Gemüse reingeschnibbeld was ich grad so ihm Kühlschrank hatte. :-)

Ich war neulich mal japanisch essen, aber vegan ist das gar nicht so einfach. Musste dann doch auf Avocado-Maki zurückgreifen, weil in allen Suppen Fischbrühe drin war und so.

Jessi hat gesagt…

Ich bin auf jeden Fall auch wieder mit dabei aufm VSD - letztes Jahr war es echt schön! :) Und aufs vollfuttern freu ich mich jetzt auch schon.. grins..
LG Jessi

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...