Montag, 9. Juli 2012

Nudeln mit Senfsahnegemüse

Gestern gab es mal wieder eine meiner Standard-Gemüsepfannen, diesmal zu Nudeln. Die Wahl des Gemüses wurde durch das vorgegeben, was ich eben noch so im Kühlschrank hatte und ist daher ein eventuell eher ungewöhnlicher Mix, war aber lecker.


Zutaten:
- Volkornspirelli
- Dosenmais
- Karotten
- Butterrüben
- Frühlingszwiebeln
- Cherrytomaten
- Rucola
- Sonnenblumenkerne
- Sojasahne
- Senf
- Gewürze (Pfeffer, Salz, Chilli)

Zubereitung:
Gemüse Waschen und ggf. in kleine Stücke schneiden.
Nudeln kochen.
Sonnenblumenkerne und Frühlingszwiebeln in etas Öl anbraten, Butterrüben und Karotten zugeben und mit anbraten, anschließend Mais, Tomaten und Rucola hinzugeben und bei etwas geringerer Hitze mit Deckel ein wenig köcheln lassen. Zusätzliche Zugabe von Wasser ist nicht unbedingt nötig, da aus Rucola, Mais und Tomaten Flüssigkeit austritt.
Wenn das Gemüse bissfest ist Sojasahne und Senf hinzugeben und das Ganze mit den Gewürzen abschmecken.


Kommentare:

Lea hat gesagt…

Ich muss ehrlich sagen, dass Nudeln + was auch immer noch im Kühlschrank ist, zu meinen Lieblingsspeisen gehört.

nelchen hat gesagt…

ohh rucola, sojasahne, senf. was für eien super idee! danke für die inspiration=)werde ich demnächst mal probieren!

birrrd hat gesagt…

lecker lecker sieht das heute mal wieder aus!

Frau Saltimbocca-Lüdenscheidt hat gesagt…

Ui lecker, die Kombi mit Senf klingt göttlich! Werd ich bei meinem nächsten Pastahunger nachkochen.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...