Freitag, 2. November 2012

Ofenkürbis

Nanu, was schlummerte denn da noch auf meiner Speicherkarte? Ofenkürbis! So einfach und so lecker, dass ich ihn Euch natürlich nicht vorenthalten werde!

Zutaten:
- 1 Hokkaido-Kürbis
- Öl
- Gewürze (Salz, Pfeffer)

Zubereitung:
Den Kürbis gründlich waschen und in fingerdicke Stifte schneiden.
Die Kürbisstifte dann auf einem Backblech austeilen, mit Öl beträufeln und würzen.
Für ca. 25 Minuten bei 200°C im Ofen backen, zwischendurch die Stifte umdrehen und von der anderen Seite auch würzen und etwas Öl drübergeben.


Kommentare:

Merula hat gesagt…

25 Minuten?! Ist der Hokaido speziell hart? Je nach Kürbisart wäre nach 25 Minuten Matsch auf dem Blech ;-). Zwischendurch mit der Messerspitze reinpieksen dann klappts mit fast allen Sorten.

Miss Z hat gesagt…

Ich liiiebe Ofenkürbis! Das gibts bei mir momentan mindestens einmal pro Woche :D Hokkaido mag ich auch am liebsten, weil man den nicht schälen muss. Spaghettikürbis ist zwar auch nett, das Schälen war aber letztes Mal ein Riesen-Gewaltakt. Ich plan bei Hokkaido-Ofenkürbis übrigens auch immer ca. 20min bei 200 °C ein ^^

Mausflaus hat gesagt…

mein lieblingsessen :-)

Jane hat gesagt…

Es gibt nix Besseres!! Zusammen mit einem schicken Kidney-Bohnen-Dip erst wieder am Wochenende genossen. Ein Traum!

Mia - kuechenchaotin hat gesagt…

Genau so mache ich es auch! Meine Hokkaidos brauchen auch immer zwischen 20 und 25 Minuten im Ofen. Zwischendurch nasch ich schon immer mal zum Testen ;)
Meine Lieblings-Gewürzkombis ist Curry-Paprika-Ingwer. So gut!

Birdie hat gesagt…

Die Backzeit hängt sicherlich von der Ofenleistung ab, das kann ja unter Umständen stark variieren. Da gilft nur ausprobieren und zwischendurch Testnaschen! :-)

christina hat gesagt…

Ahhh so lecker! Ich freu mich schon wieder auf meinen nächsten Ofenkürbis :)

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...