Sonntag, 26. Mai 2013

Apfelkuchen-Cupcakes

Wenn ich meinen Mann mit einem Kuchen eine Freude machen möchte, ist Apfelkuchen immer die erste Wahl. Er liebt Apfelkuchen einfach. Da ich ihm gerne eine Freude machen wollte, aber auch sehr gerne etwas beim Backen herumexperimentiere, habe ich dieses Wochenende mal Apfelkuchen-Cupcakes gezaubert.

12 Cupcakes, ca. 1 Stunde, mittelschwer

Zutaten:
für die Cupckes:
- 200g brauner Zucker
- 1 Pckg Vanillezucker
- 150 ml neutrales Öl (z.B. Keimöl)
- 1 TL Zimt
- 2 Ei-Ersatz (z.B. No-Egg)
- 250g Mehl
- 1 Pckg Backpulver
- 1/2 TL Salz
- 1-2 Äpfel

für das Frosting:
- ca. 150gPuderzucker
- ca. 80-100g Margarine (Alsan)
- 1/2 Pckg Vanillezucker
- Schuss Sojamilch
- etwas grüne Lebensmittelfarbe (optional, nur für den "frischen Apfel"-Eindruck)


Zubereitung:
Zunächst verrührt man den Zucker, Vanillezucker, Zimt und Öl miteinander. Zwei Ei-Ersatz anrühren und dazugeben.
In einer seperaten Schüssel Mehl, Backpulver und Salz vermengen und diese Mischung nun nach und nach unter die feuchte Mischung unterrühren.
Äpfel entkernen, schälen und in kleine Würfel schneiden und unterrühren.
Der Teig wird eher bröselig, lässt sich aber in der Hand zu einem Klumpen zusammendrücken.
Nun verteilt man den Teig auf die Muffinförmchen (gut in die Förmchen eindrücken) und stellt diese für 25-30 Minuten bei 180°C in den Ofen. Der Teig geht nur wenig auf.

Für das Frosting die Margarine schaumig rühren und Puderzucker und Vanillezucker unterrühren. Einen kleinen Schuss Sojamilch hinzugeben, damit die Masse cremig wird. Ganz zum Schluss die grüne Lebensmittelfarbe unterrühren.
Das Frosting mit hilfe einer Spritztüte oder Teig-Spritze auf die erkalteten Cupcakes geben und in den Kühlschrank stellen, bis das Frosting fest geworden ist (am besten über Nacht durchziehen lassen)


1 Kommentar:

veggietoria hat gesagt…

mmmhhh...sieht toll aus...

liebe vegane Grüße, miss viwi

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...